Projektphasen

Phase 1 - Workshop

In der 1. Phase wird die Bedarfsanalyse gemacht. Die Teilbereiche werden durchleuchtet, sodass wir sehen, wie sie funktionieren. Dazu wird die Ist-/Soll-Analyse mit dem Kunden durchgeführt.

In diesem Punkt werden auch die Umsysteme betrachtet, damit die Schnittstellen definiert werden können.

Am Schluss der Phase 1 wird das Grobkonzept erstellt, welches der Kunde abnehmen muss.

Phase 2 - Detailkonzept

Das Grobkonzept dient als Basis für das Detailkonzept.

Sämtliche Abläufe, Prozesse sowie Spezifikationen und Schnittstellen werden detailliert definiert. Als Output wird durch Customize das Pflichtenheft erstellt, welches ebenfalls durch den Kunden abgenommen wird.

Phase 3 - Umsetzung und Schulung

Die letzte Phase beinhaltet die Realisierung und Umsetzung des Detailkonzepts sowie die Schulung, Testing und der Livestart.

Das System und die Prozesse werden im Abacus gemäss den Kundenbedürfnissen abgebildet. Anschliessend findet Customize-intern die Qualitätskontrolle statt, wo gemäss 4-Augen-Prinzip der umgesetzte Funktionsumfang mit dem Konzept abgeglichen wird.

Anschliessend findet die Schulung der Key-User beim Kunden statt. Die Key-User werden auf dieser Basis die Funktionstests durchführen und sich das notwendige Wissen aneignen, um die End-Userschulungen durchzuführen.

Der Projektausschuss entscheidet zu definiertem Zeitpunkt über die Durchführung des Livestartes. Je nach Notwendigkeit wird eine Livestart-Betreuung vor Ort durch Customize gewährleistet. Nach dem Projektabschluss wird in den normalen Supportbetrieb übergegangen.

Home Impressum Sitemap Email senden